landtag.jpg

Soziales Lernen - Kurzzeitpraktika für Schülerinnen und Schüler

Projektwoche Soziales Lernen, TOPSE an Realschulen, BOGY oder BORS – du interessierst dich für ein Kurzzeitpraktikum in einer sozialen Einrichtung?
Hier bekommst du Einblicke:

Weiterlesen...

Die Initiative Pro Arbeit startet

Initiative Pro ArbeitViele langzeitarbeitslose Menschen leiden extrem unter den massiven Kürzungen in der Arbeitshilfe. Die Initiative Pro Arbeit will die  Verantwortlichen in der Politik bewegen, in der nächsten Legislaturperiode mehr Geld für öffentlich geförderte Beschäftigung bereit zu stellen.

Denn ein Leben in Würde ist in unserer Gesellschaft mit Arbeit verbunden.
Unterstützen Sie die die betroffenen Menschen!

Informationen unter www.initiative-pro-arbeit.de

Freiwilligendienste FSJ und BFD

Sie möchten sich für eine Zeit lang anderen Menschen widmen?
In vielen Einrichtungen der Diakonie in Stuttgart ist das möglich!

Wie bieten Einsatzorte für einen Bundesfreiwilligendienst oder für ein Freiwílliges Soziales Jahr in vielfältigen Bereichen an. Ob Sie lieber mit Kindern oder Senioren, mit Menschen mit Behinderung, Mirganten oder Wohnungslosen arbeiten möchten: So breit gefächert die diakonischen Einrichtungen sind, so unterschiedlich sind auch die Bereiche, in denen Sie sich engagieren können.  

Weiterlesen...

Diakonie in Stuttgart

Die „Diakonie in Stuttgart“ (DiS) ist ein Zusammenschluss von 26 diakonischen Einrichtungen und dem Kirchenkreis Stuttgart. Ziel der im Januar 2007 gegründeten Arbeitsgemeinschaft ist die Klärung gemeinsamer Interessen und ihre Vertretung gegenüber der Stadt sowie den anderen Wohlfahrtsverbänden.

Zugleich soll die Zusammenarbeit der diakonischen Einrichtungen und der Kirchenkreise untereinander verbessert werden.
Die Mitglieder der DiS vertreten die evangelische Sozialarbeit in den Bereichen Altenhilfe, Arbeitshilfen, Bildung/ Ausbildung, Krankenhäuser, Sozialpsychiatrie sowie bei den Hilfen für Behinderte, Jugendliche und Wohnungslose. Bei den Trägern des neuen Verbandes sind etwa 5.000 Mitarbeitende beschäftigt. Die DiS ist Mitglied im Diakonischen Werk Württembergs.

Einrichtung der Woche:
Kirchliche Stiftung Zufluchtsstätten in Württemberg

tl_files/DIS_STUTTGART/Mitgliedseinrichtungen/Kirchliche_Stiftung_Zufluchtsstaetten_Wuerttemberg/Logo_KirchlicheZuffluchts.pngtl_files/DIS_STUTTGART/Mitgliedseinrichtungen/Kirchliche_Stiftung_Zufluchtsstaetten_Wuerttemberg/Logo_KirchlicheBabyklappe.png

Über die Kirchliche Stiftung Zufluchtsstätten in Württemberg
Weraheim, Haus für Mutter und Kind


Herzogin Wera Konstaninowa, Gründerin der Stiftung Zufluchtstätten in Württemberg. Die Gründerin des Weraheims, Herzogin Wera Konstaninowa, Großfürstin von Russland, wurde am 16. Februar 1854 in St. Petersburg geboren. Im Alter von neun Jahren siedelte sie nach Württemberg über. 1874 wurde sie mit Herzog Eugen von Württemberg vermählt.

1877 jedoch verstarb ihr Gatte bei einem Duell und Wera wurde in jungen Jahren mit ihren wenigen Wochen alten Zwillingstöchtern zur Witwe.

mehr erfahren...
Tageslosung für:
Donnerstag, 30. Oktober 2014:

Er sättigt die durstige Seele, und die Hungrigen füllt er mit Gutem.
Psalm 107,9